Home
Sonntag, 23. September 2018
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Oberschöllenbach: Motorradfahrer fährt Anwohner über den Fuß Drucken E-Mail
Am Dienstagmorgen (18. September) kam es in einem Wohngebiet zu einer Konfrontation zwischen einem Kradfahrer und einem Anwohner. Der Grund hierfür war, dass nach Meinung des Anwohners der Kradfahrer stets zu schnell unterwegs sei. Zur besagten Zeit wollte er den vermeintlichen Raser mit Handzeichen signalisieren, dass dieser langsamer fahren soll. Daraufhin kam es zu einer Berührung zwischen beiden, bei dem der 36jährige Fußgänger leicht verletzt wurde. Der Fahrer des Motorrades setzte seinen Weg fort, ohne stehen zu bleiben. Gegen ihn wird nun wegen verschiedener Delikte ermittelt.

 
Bauarbeiten an der Gräfenbergbahn Drucken E-Mail
Bahnfahrer müssen auf Busse umsteigen
Aufgrund von Bauarbeiten auf der Strecke Nürnberg Nordost – Gräfenberg können an einigen Tagen keine Regionalbahnen verkehren:
mehr …
 
Auf geht‘s zur Heroldsberger Kirchweih Drucken E-Mail
Heroldsberger Kirchweih Festprogramm von Freitag, 21., bis Montag, 24. September

Freitag, 21. September
17.00 Uhr    Fahrgeschäfte auf der
                   Kirchweih in Betrieb
19.00 Uhr    Auftritt einer Schäfflertanz-
                  Gruppe und Freibieraus-
                  schank auf dem Rathaus-
                  platz
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 18. September 2018 )
mehr …
 
Neuer Rektor an der Mittelschule Eckental Drucken E-Mail
Der neue Rektor An die Mittelschule Eckental gehen in diesem Schuljahr insgesamt 283 Schüler in 15 Klassen.
Auch für einen Rektor war es der erste Schultag in Eckental. Gerhard Mayer ist seit Kurzem neuer Mittelschulleiter und freut sich im Zuge eines ersten intensiven Austauschs mit Bürgermeisterin Ilse Dölle und Bildungsreferentin Cornelia Böllet auf die gemeinsame Aufgabe, die er mit Herzblut und ruhiger Hand angehen wolle.

Im Bild: Mittelschulrektor Gerhard Mayer, umrahmt von der Ersten Bürgermeisterin Ilse Dölle und Bildungsreferentin Cornelia Böllet (rechts).
mehr …
 
Auch für Busverkehr: Durchfahrt Weiher vier Tage gesperrt Drucken E-Mail
Ersatzfahrplan für Linie 209
Von Freitag, den 21.September, 19 Uhr bis Montag, den 24.09.2018, 04:30 Uhr lässt das Staatliche Bauamt Nürnberg in der Ortsdurchfahrt Weiher Asphaltierungsarbeiten durchführen. Währenddessen ist die Straße auch für Busse gesperrt. Die Regionalbuslinie 209 fährt in dieser Zeit nach Ersatzfahrplan.
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 19. September 2018 )
mehr …
 
Wasserleitung in Forth wird repariert Drucken E-Mail
Unbedenkliche Trübungen möglich
Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Schwabachgruppe gibt bekannt, dass am Montag, 24. September, im Zeitraum von 7 bis 18 Uhr Reparaturarbeiten an der bestehenden Hauptleitung Forth durchgeführt werden. Die Trinkwasserversorgung ist gewährleistet, es kann jedoch im Ortsteil Forth zu Trübungen und starken Druckverlusten kommen.
mehr …
 
Hund schlägt Einbrecher in Brand in die Flucht Drucken E-Mail
Am Montagabend (17. September) wurde in der Zeit von 20:00 - 21:15 Uhr versucht in eine Doppelhaushälfte in der Blumenstraße einzubrechen. Hierfür hebelte der unbekannte Täter die Haustür des Anwesens auf.
mehr …
 
Viele Straßensperrungen in Eckental Drucken E-Mail

Betrifft: Fliederstr. (Brand) – Dr.Rolf-Filler-Str. und von-Brentano-Str. (Forth) – Wiesenstraße (Eckenhaid)

Brand: Vollsperrung Fliederstraße

Die Fliederstraße (ERH 33) in Eckental-Brand ist wegen Kanalbauarbeiten zwischen den Hausnummern 1-6 ab Montag, den 24. September 2018 bis voraussichtlich Freitag, den fünften Oktober 2018 für den Verkehr gesperrt. Die Fahrbahndecke wird saniert.
 
Umleitung für Autos und Busse eingerichtet
Eine Umleitung ist eingerichtet. Sie führt über die St 2240 - Steinbach - Kleinsendelbach - ERH 8 - Kreisverkehr Unterschöllenbach und von dort zurück in Richtung Eckental-Brand. Die Fahrt Nr. 23 der Buslinie 209 beginnt um 07:38 Uhr in Kleinsendelbach, Haltestelle "Mehrzweckhalle" und fährt dann in Richtung Kleinsendelbach „Hauptstraße" weiter. Von dort fährt die Linie weiter nach Unterschöllenbach. Fahrgäste, die gewöhnlich in Steinbach und „Kleinsendelbach, Gräfenberger Straße" sowie "Abzweigung Brand" einsteigen, weichen bitte auf den Bus mit der Fahrt Nr. 19 um 07:38 Uhr aus. Fußgänger sind von der Sperrung nicht betroffen.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 19. September 2018 )
mehr …
 
Sommerferien im wochenblatt-Land Drucken E-Mail

Sommerferienprogramm

Zahlreiche Angebote sorgten für Abwechslung
Weit über 150 Kurse konnten in diesem Sommer stattfinden. Mit dabei waren Ausflüge, Sport- und Bastelangebote und vieles Mehr. Einige werden kurz vorgestellt, eine Zusammenfassung aller Kurse finden Sie auf der Homepage des Jugendbüros.
www.jugendbuero.eckental.de

Ganz neu war in diesem Jahr der Kurs „Kreativwerkstatt der Lebenshilfe“.
In den Kursen hatten Kinder mit und ohne Behinderung die Möglichkeit auf kreative Weise Taschen zu gestalten:
Ob genäht, gestempelt oder gemalt – durch die vielen Materialien, die die Kinder zur Verfügung gestellt bekamen, sind die Taschen echte Kunstwerke und tolle Unikate geworden.

Mehr Bilder gibt's mit einem Klick auf den Galerie-Button.
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 18. September 2018 )
mehr …
 
Leserbrief zum Thema illegale Müllentsorgung Drucken E-Mail
Müll Wer soll illegale Müllablagerungen entsorgen?
Da ich täglich bei Ebach auf die B2 fahre, ist mir aufgefallen, dass in der Hecke seltsames zu sehen ist, und als ich mit dem Auto angehielt, traute ich meinen Augen nicht: Da hat doch nicht jemand sein ganzes Inventar entsorgt!
Von Sessel über Tisch, Nachtkästen, zerlegter Schrank bis hin zum Bett war alles dabei. Außerdem lagen da noch blaue Müllsäcke und ich weiß nicht, was weiter hinten noch lag.
mehr …
 
Autofahrer: Fuß vom Gas! Drucken E-Mail
Vorsicht! Besondere Vorsicht sollten Autofahrer bei ABC-Schützen walten lassen: Bei unter Zehnjährigen müssen sie stets damit rechnen, dass Kinder sich im Straßenverkehr nicht regelkonform verhalten.
Ein Kind sehen, heißt vorsichtig fahren, beide Straßenseiten im Auge behalten und jederzeit bremsbereit sein. Dies gilt in besonderem Maße in verkehrsberuhigten Zonen sowie vor Kindergärten und Schulen.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 19. September 2018 )
 
Jugend – mitten in der Ortschaft! Drucken E-Mail
Kickern beim Postclub Jugendtreff Postclub in Forth feierte 20-jähriges Jubiläum
Ab Samstagnachmittag (8.9.) bis in den Abend feierte man im Jugendtreff Postclub in Forth das 20-jährige Bestehen der Einrichtung. Eckentals Erste Bürgermeisterin Ilse Dölle gratulierte zum Auftakt und begrüßte vom Kreisjugendring den Geschäftsführer und Kreisjugendpfleger Traugott Goßler und den stellvertretenden Vorsitzenden Nico Kauper sowie Mitglieder des Gemeinderates und des Kreisrates.

Im Bild: Wie bei der Eröffnung vor 20 Jahren wurde wieder gekickert, und zwar mit höchster Spannung: Das Team Dölle / Zänkmann (von links) triumphierte am Ende denkbar knapp mit 10:9 über das Team Goßler / Roßbach (von rechts).
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 13. September 2018 )
mehr …
 
Wertvolle Investition Drucken E-Mail
Wertstoffhof Erweiterung des Wertstoffhofes Eckental
Landrat Alexander Tritthart erläuterte beim feierlichen offiziellen Abschluss der Erweiterung des Eckentaler Wertstoffhofes die Gründe und die Vorteile der erheblichen Investition:

Mit der Erweiterung wurde für viele Wertstoff-Fraktionen der Logistikbereich zum Austausch und Abtransport der vollen Container vom öffentlichen Anlieferbereich räumlich getrennt. Der bisher offenkundige Platzmangel auf 2.600 qm wurde durch die Erweiterung um 2.700 auf nun 5.300 qm behoben. Acht neue Containerstellplätze sind für die Anlieferer ebenerdig über eine sichere Brüstung komfortabel zu befüllen und komplett überdacht, von der anderen Seite können die Entsorger die Container austauschen.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 11. September 2018 )
mehr …
 
Asyl für Ziegen in Großgeschaidt Drucken E-Mail
Ziegen Im Bild: Diese Ziegenherde hat in Großgeschaidt vorübergehend Asyl gefunden. Nachdem die Tiere in der Nähe von Lauf entlaufen sind, wurden sie von Polizei und Feuerwehr am Kunigundenberg „dingfest gemacht“. Nach Einschaltung des Veterinärsamtes und durch die Vermittlung vom Schäfer Andy Krügel fanden die 22 Ziegen in Großgeschaidt vorübergehend Asyl. Die Tiere sind eine echte Bereicherung für Natur und Landschaft, finden Melitta Schön und Hans Ziegler und haben dieses „Beweisfoto“ geschickt.
 
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto